Ausstattung
Versuchsperipherie und Messtechnik

Versuchsperipherie und Messtechnik

Detail der Messmodule mit angeschlossenen Sensoren im Messschrank Detail der Messmodule mit angeschlossenen Sensoren im Messschrank Detail der Messmodule mit angeschlossenen Sensoren im Messschrank © M. Collmann

Lasteinleitung

Hilfstrukturen

sechs Stützen; eine lange Traverse; zwei kurze Traversen; zwei Winkel

Messtechnik

2 x 82 Messkanäle

zusätzlich ein mobiles Messsystem; automatisierbare Messdatenerfassung

Aktuatoren

servo-hydraulische Prüfzylinder

Prüfkräfte von 100 kN bis 2 MN realisierbar

BESCHREIBUNG

Durch die umfangreiche Ausstattung des Testzentrums ist es möglich, auf dem 3D-Spannfeld und in der Grundbauversuchsgrube vielfältige unterschiedliche Versuchsaufbauten zu realisieren. Dies stellt in gleicher Weise höchste Ansprüche an die Versuchsperipherie und Messdatenerfassung.

Die Lasteinleitungsstrukturen ermöglichen es, verschiedenste Varianten für eine Installation der Prüfzylinder und damit Lasteinleitung zu realisieren. Prüfkörper können vertikal und horizontal in mehreren Achsen belastet werden. Insgesamt stehen 13 Prüfzylinder mit Prüfkräften von 100 kN bis 2 MN zur Verfügung, um die Strukturen zu belasten. Auf dem 3D-Spannfeld und gleichzeitig in der Grundbauversuchsgrube können in einem Versuch bis zu sechs Achsen betrieben werden. Beide Großversuchsstände verfügen jeweils über eine unabhängige Steuer- und Regeleinheit und eine eigene Messdatenerfassung.

 

Detail Messtechnik am Hohlprofilknoten des Projekts KOWIND Detail Messtechnik am Hohlprofilknoten des Projekts KOWIND Detail Messtechnik am Hohlprofilknoten des Projekts KOWIND © FBG/ C. Bierwagen
Detail Messtechnik am Hohlprofilknoten des Projekts KOWIND
Übersicht der vorhandenen Prüfzylinder Übersicht der vorhandenen Prüfzylinder Übersicht der vorhandenen Prüfzylinder © TTH/ M.Collmann
Verfügbare Prüfzylinder des Testzentrums